1. April 2019 | News

Zusätzliche Stärkung der Unternehmensorganisation der Prospitalia

Neue Einkaufs- und Vertriebsleitung

Ulm, Baden-Württemberg, 01.04.2019 – Die Prospitalia, Deutschlands führender Einkaufsdienstleister im Gesundheitswesen, gibt heute die zusätzliche Stärkung der eigenen Unternehmensorganisation durch eine neue Einkaufs- und Vertriebsleitung bekannt.

Bereits seit einem Jahr setzt sich die Geschäftsführung der Prospitalia aus CEO Markus Wild, COO Karin Gensow sowie CCO Michael Lange zusammen. Zusätzlich zu ihrer Geschäftsführungsfunktion hatte Frau Gensow die Gesamtleitung Einkauf inne. Herr Lange verantwortete die Vertriebsleitung Deutschland.

Mit Wirkung zum 01.04.2019 wird die Gesamtleitung Einkauf Medikal und Invest auf Silke Koch sowie Olaf Buhr übergehen. Sie verantworten in Personalunion die Gesamtleitung der Bereiche Medizinischer Bedarf, Implantate, Herz-Kreislauf/Neuro und Investitionsgüter. Der Schwerpunkt von Herrn Buhr liegt im Bereich Lieferantenmanagement. Der Fokus von Frau Koch liegt im Bereich interne Einkaufsprozesse.

Frau Koch kam 2003 zur Prospitalia. Die ausgebildete Krankenschwester und Fachkauffrau für Einkauf und Logistik verantwortete während der vergangenen Jahre den Einkaufsbereich I, medizinische Verbrauchsgüter.

Herr Buhr ist bereits seit 2015 bei der Prospitalia. Nach verschiedenen Stationen als strategischer Einkäufer für Kliniken, Einkaufsgemeinschaften und Klinikkonzernen leitete er zuletzt bei der Prospitalia den Einkaufsbereich II, Implantate.

In den Einkaufsbereichen, welche unter der Gesamtleitung Einkauf angesiedelt sind, gibt es ebenfalls organisatorische Änderungen.

Frau Stephanie Wulf übernimmt die Leitung des Einkaufbereichs medizinische Verbrauchsgüter. Nach ihrem Bachelorabschluss der Hochschule Neu-Ulm im Fach „Management für Gesundheits- und Pflegeberufe“ arbeitete sie bereits seit 2017 in der Abteilung, deren Leitung sie nun übernimmt.

Der Einkaufsbereich Implantate wird zukünftig von Herrn Frank Hein geführt, der seit 01.03.2019 neu bei der Prospitalia ist. Zuvor war der studierte Betriebswirt über 15 Jahre in leitender Funktion als strategischer Einkaufsmanager im Klinik- und Trägerbereich der Knappschaft-Bahn-See tätig. Seit 2015 leitete er den Strategischen Einkauf Medikal bei einer großen Einkaufsgemeinschaft kommunaler Krankenhäuser und war dort schwerpunktmäßig für die Produktbereich Endoprothetik verantwortlich.

Ebenfalls neu bei der Prospitalia ist seit 01.03. ist Herr Ante Vladusic. Er übernimmt die Leitung des Fachbereichs Herz-Kreislauf sowie Neurochirurgie. Der studierte Betriebswirt greift auf langjährige Erfahrung im Gesundheitswesen zurück. Unter Anderem leitete er 11 Jahre den medizinischen Einkauf im Klinikum Konstanz, bis er 2008 als strategischer Einkaufsleiter zu einer großen Einkaufsgemeinschaft im Gesundheitswesen wechselte. Neben seiner Leitungsfunktion verantwortete er dort schwerpunktmäßig den Fachbereich Kardiologie.

Neben den organisatorischen Anpassungen im Bereich Einkauf wird bei der Prospitalia auch die Vertriebsleitung neu besetzt.

Herr Mario Sertzoglou, aktuell Vertriebsleiter der Region Süd/West, wird künftig die Gesamtvertriebsleitung Deutschland der Prospitalia übernehmen. Der ausgebildete Handelsfachwirt begann seine Karriere bei der Prospitalia 2013 als Key Account Manager und verfügt über mehr als 18 Jahre Erfahrung im Gesundheitswesen. Unter anderem war er als Vertriebsaußendienst beim größten deutschen Medizingroßhandel tätig.

Markus Wild, Geschäftsführer und CEO der Prospitalia Gruppe, dazu: „Die deutsche Krankenhauslandschaft wie auch die deutsche Medizintechnikindustrie sehen sich vor dem Hintergrund aktueller wirtschaftlicher und politischer Entwicklungen unverändert verschiedensten Herausforderungen gegenübergestellt. Als führender Einkaufsdienstleister möchten wir uns organisatorisch so aufstellen, dass wir sowohl Gesundheitseinrichtungen als auch Medizintechnikunternehmen auch zukünftig so effizient unterstützen können, wie wir es die vergangenen Jahre bereits erfolgreich getan haben. Es ist schön zu sehen, dass sowohl langjährige als auch neue Mitarbeiter die Möglichkeiten zur eigenen Entwicklung, welche die Prospitalia bietet, nutzen, und andere Aufgaben und Verantwortung übernehmen.“

 

Über Prospitalia

Als führende Einkaufsdienstleistungsgesellschaft im deutschen Gesundheitsmarkt bietet Prospitalia ihren Vertragskliniken ein großes Portfolio an Dienstleistungen. Das effiziente Verhandeln von Preisen mit den Industriepartnern bietet hierbei den Kern, wird aber ergänzt durch Leistungen wie Wirtschaftlichkeitsanalysen, Interimsmanagement von Einkaufsabteilungen, Beratungsangeboten, Unterstützung bei der Beschaffung von Investitionsgütern sowie EU-konforme, rechtssichere Beschaffung.

Zusammen mit ihrer Tochter, der Pro Care Management GmbH, vermittelt die Prospitalia ein Einkaufsvolumen von insgesamt über 2,5 Milliarden Euro. Komplettiert wird die Prospitalia Gruppe durch Prospitalia h-trak, einem führenden Anbieter digitaler Erfassungs- und Dokumentationssoftware für klinische Prozesse.

Über Pro Care Management

Pro Care Management steht für Einkaufskompetenz für Großverbraucher im Verpflegungsbereich. Kantinen, Mensen und viele weitere Einrichtungen profitieren von einer ganzheitlichen Betreuung und einer hochentwickelten Software zur Menüplanung.

Über Prospitalia h-trak

h-trak ist ein cloud-basiertes Informationssystem zum Erfassen, Nachverfolgen und Dokumentieren relevanter Informationen hinsichtlich Lagerhaltung, Krankenhausverwaltung, OP-Planung und Materialeinsatz. Der Link zwischen Materialwirtschaft, Klinik-Informations-Systemen und Artikelinformationen seitens der Lieferanten wird automatisch hergestellt und vereinfacht so das Handeln für alle Beteiligten. So wird das medizinische Fachpersonal nachhaltig entlastet und bekommt wieder mehr Zeit für deren eigentliche Hauptaufgabe – der Pflege des Patienten.